Sign in to follow this  
AmmokK

Steam Review

Recommended Posts

Servus.

 

Habe mir mal die Zeit genommen ein Review über Star Conflict zu schreiben bei Steam.

Wäre nett wenn der/die ein oder andere ein positives Feedback hinterlassen würde weil: Mehr positive Votes, höheres Ranking, bessere Werbung für das Spiel aufgrund positivem Review. Und mehr Leute wollen wir ja alle, oder?

 

Hier geht´s zum Review: http://steamcommunity.com/id/AmmokK/recommended/212070

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich fand den review sehr schön geschrieben und gut zu lesen. lustigerweise empfinde ich selbst nach 2 jahren die soundsamples jedoch als nicht nervig, zumindest auf englisch - der kernige dunkle ton bleibt für die gedroschenen phrasen relativ wiederholenswert, auch wenn man damit natürlich nicht das beste vokabular aufschnappt, was aber zum titel passt. aber klarerweise erweiterung in jenem bereich fänd ich auch nett.

 

dein kritikpunkt mit dem MM kann ich gut verstehen. insofern wünschte ich mir, es würde weniger nach casuals und jüngerem zielpublikum gefischt, und stattdessen der ton durchaus wieder auf etwas mehr seriösität und hardcore fun gelegt werden, weil dort das spiel imho die größten erfolge feiern könnte; von allen f2p titeln ist für mich SC immer noch ein juwel dass dir fast ein perfektes pvp liefern kann, in dem es nicht nur um persönliche skills sondern auch teamplay geht, und äußerst attraktiv für die "alte horde" der spieler, die noch privateer, descent und wing commander gezockt haben.

 

hintergrundgeschichte wird von vielen oft angesprochen, und ich stimme dir da persönlich auch zu. jene war früher etwas dominanter, andererseits bin ich auch froh, dass mich SC damit nicht erschlägt. ohne handel, exploration, etc. macht es ohnehin wenig sinn, zu viel auf das open world zu setzen, aber ich bin froh, dass man dort zumindest mal die zeit vertreiben kann oder einfach nur schiffe testen. als man noch nicht ausdocken konnte, fühlte es sich wesentlich arcadeiger an, also der immersion hat invasion schon sehr viel zugetragen. lustigerweise weiss ich jedoch aus game design klassen in der uni, dass hintergrundgeschichte eigentlich selten ein wirklicher faktor ist für ein spiel, geht man statistisch an die sache. während sich eine gute hintergrundstory statistisch festsetzt indem reviews positiver sind, und eine schlechte oft negatives feedback erzeugt, verändern sich jedoch selten die zahlen im sinne von retainment, oder wie oft und wie lang spieler das spiel spielen, und es ändert oft auch wenig den erfolg innerhalb des genres oder der finanzen. traurig, aber damit müssen wir wohl leben, dass spiele in wirklichkeit keine guten writer brauchen.

während also der "lore" hintergrund eigentlich irrelevant zu sein scheint, ist jedoch die erzählte story (das erlebnis) durchaus wichtig, und dort triffst du ins schwarze, wenn du sagst, es ist praktisch nichts was einen mitnimmt. ob das so sein muss bei sci fi spielen sei mal dahingestellt, aber da könnte man noch viel kreative energie hineinsetzen. im vergleich, descent spielte immer dasselbe "du entkommst durch das loch während hinter dir der asteroid explodiert" video ab, und trotzdem war es jedesmal ein erlebnis eine mission damit abzuschließen, dass man gerade noch entkommt, während das goldene feuer hinter einem alles verschlingt.

 

tldr; super review.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich fand den review sehr schön geschrieben und gut zu lesen. lustigerweise empfinde ich selbst nach 2 jahren die soundsamples jedoch als nicht nervig, zumindest auf englisch - der kernige dunkle ton bleibt für die gedroschenen phrasen relativ wiederholenswert, auch wenn man damit natürlich nicht das beste vokabular aufschnappt, was aber zum titel passt. aber klarerweise erweiterung in jenem bereich fänd ich auch nett.

 

dein kritikpunkt mit dem MM kann ich gut verstehen. insofern wünschte ich mir, es würde weniger nach casuals und jüngerem zielpublikum gefischt, und stattdessen der ton durchaus wieder auf etwas mehr seriösität und hardcore fun gelegt werden, weil dort das spiel imho die größten erfolge feiern könnte; von allen f2p titeln ist für mich SC immer noch ein juwel dass dir fast ein perfektes pvp liefern kann, in dem es nicht nur um persönliche skills sondern auch teamplay geht, und äußerst attraktiv für die "alte horde" der spieler, die noch privateer, descent und wing commander gezockt haben.

 

hintergrundgeschichte wird von vielen oft angesprochen, und ich stimme dir da persönlich auch zu. jene war früher etwas dominanter, andererseits bin ich auch froh, dass mich SC damit nicht erschlägt. ohne handel, exploration, etc. macht es ohnehin wenig sinn, zu viel auf das open world zu setzen, aber ich bin froh, dass man dort zumindest mal die zeit vertreiben kann oder einfach nur schiffe testen. als man noch nicht ausdocken konnte, fühlte es sich wesentlich arcadeiger an, also der immersion hat invasion schon sehr viel zugetragen. lustigerweise weiss ich jedoch aus game design klassen in der uni, dass hintergrundgeschichte eigentlich selten ein wirklicher faktor ist für ein spiel, geht man statistisch an die sache. während sich eine gute hintergrundstory statistisch festsetzt indem reviews positiver sind, und eine schlechte oft negatives feedback erzeugt, verändern sich jedoch selten die zahlen im sinne von retainment, oder wie oft und wie lang spieler das spiel spielen, und es ändert oft auch wenig den erfolg innerhalb des genres oder der finanzen. traurig, aber damit müssen wir wohl leben, dass spiele in wirklichkeit keine guten writer brauchen.

während also der "lore" hintergrund eigentlich irrelevant zu sein scheint, ist jedoch die erzählte story (das erlebnis) durchaus wichtig, und dort triffst du ins schwarze, wenn du sagst, es ist praktisch nichts was einen mitnimmt. ob das so sein muss bei sci fi spielen sei mal dahingestellt, aber da könnte man noch viel kreative energie hineinsetzen. im vergleich, descent spielte immer dasselbe "du entkommst durch das loch während hinter dir der asteroid explodiert" video ab, und trotzdem war es jedesmal ein erlebnis eine mission damit abzuschließen, dass man gerade noch entkommt, während das goldene feuer hinter einem alles verschlingt.

 

tldr; super review.

 

Stop reviewing his review XD

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ihr seid doch alle Balla! :015j:

 

Danke für´s Feedback, immer gerne gesehen. Und wenn sich zeigt dass man das Ganze scheinbar auch so objektiv geschrieben hat wie man es wollte, umso besser. Weil gerade das finde ich mit am schwersten: SPiele neutral bewerten wenn man sie persönlich sehr mag.

 

Tjo zum MM, was soll man sagen, die einen lieben ihn weil ach so schön fair, die anderen (ich zB ^^) hassen ihn. Allen recht machen kann man´s wohl nur schwerlich.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sign in to follow this  

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.